Klage: Windows Update soll Patente verletzen

BetriebssystemPolitikRechtSoftwareWorkspace

Das israelische Unternehmen BackWeb hat Microsoft verklagt, weil es unter anderem im Update-Mechanismus von Windows eine Verletzung seiner Patente sieht.

BackWeb beruft sich auf vier Patente, die man zwischen 1999 und 2002 vom US-Patentamt zugesprochen bekam. Darin wird eine Datenübertragung im Hintergrund zwischen einem Netzwerk und einem einzelnen Computer beschrieben, wobei die Geschwindigkeit automatisch gedrosselt werden kann, um andere Kommunikation am Rechner nicht auszubremsen. Ähnliches soll Microsoft nicht nur mit Windows Update machen, sondern auch seinem Background Intelligent Transfer Service (BITS), weshalb BackWeb vor dem Bezirksgericht in San Francisco Klage (PDF) eingereicht hat. (Daniel Dubsky)