HP: Schlankes 12-Zoll-Notebook auf Yukon-Basis

MobileNotebook

Das Pavilion dv2 ist das erste Notebook, in dem AMDs neue Ultrathin Notebook Platform Yukon zum Einsatz kommt. Die soll dem Mobilrechner zu ordentlicher Leistung bei geringem Stromverbrauch verhelfen.

Von der Leistung soll das HP Pavilion dv2 eher mit Notebooks als mit Netbooks konkurrieren. Dafür sollen ein AMD Athlon Neo MV-40 (1,60 GHz und 512 kByte L2-Cache) und, in der Einstiegsvariante, die Chipsatzgrafik ATI Radeon X1250 sorgen. In den besser ausgestatteten Modellen kommt aber eine ATI Mobility Radeon HD 3410 zum Einsatz, die 512 MByte eigenen Speicher mitbringt und weitere 766 MByte vom Hauptspeicher nutzen kann. Der ist standardmäßig 2 GByte groß, kann auf Wunsch aber auch bis 4 GByte aufgerüstet werden.

Bildergalerie

Das Pavilion dv2 hat ein 12,1-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und sowohl VGA- als auch HDMI-Schnittstelle zum Anschluss externer Monitore. Je nach Modell fasst die Festplatte 160, 320 oder 500 GByte; bei den besser ausgestatteten Modellen gehört auch ein externer DVD-Brenner zum Lieferumfang.

Das Notebook wiegt 1,7 Kilogramm und kommt mit Windows Vista Home Premium als Betriebssystem. Der Einstiegspreis liegt bei 600 Euro. (Daniel Dubsky)