Redesign beim W3C

Allgemein

Das W3C kümmert sich um die Weiterentwicklung von Webstandards, doch die eigene Website wirkte mittlerweile ziemlich altbacken. Nun hat man sich ein Redesign gegönnt.

Die neue Website, deren Beta sich bereits anschauen lässt, wirkt deutlich modernder als die alte. Ziel war es, auf allen Seiten eine konsistente Navigation zu bieten, einen einheitlichen Footer sowie eine Suche. Zudem sollen nun einige Inhalte, die bislang eher versteckt waren, etwa Blogs und Tutorials, leichter zu finden sein.

Darüber hinaus sind die neuen Seiten so gestaltet, dass sie sich auf Mobilgeräten problemlos anschauen lassen und den Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG 2.0) entsprechen. Bis zum 23. April bittet man nun um Feedback – wann aus der Beta die offiziellen W3C-Seiten werden, steht aber noch nicht fest. (Daniel Dubsky)