EU-Plan: Telefonanbieter in 24 Stunden wechseln

MobilePolitikRechtSmartphone

Geht es nach dem Willen der EU-Wettbewerbshüter soll künftig der Umzug von einem Telefonanbieter zum anderen mitsamt Rufnummer nicht mehr als 24 Stunden dauern – ganz egal ob es um Festnetzanschluss oder Handy geht.

EU-Kommissarin Viviane Reding macht sich weiter für die Verbraucher stark; sie will nicht nur niedrigere Preise für Telefonate und SMS, sondern auch einen schnelleren Wechsel des Telefonanbieters ermöglichen. Derzeit dauert der Wechsel des Festnetzanbieters mit Rufnummernmitnahme im EU-Schnitt 7,5 Tage, der Wechsel des Mobilfunkanbieters sogar 8,5 Tage. Allerdings sind die regionalen Unterschiede extrem: denn während der Umzugin Irland und auf Malta innerhalb eines Tages klappt, wartet man in Polen 38 Tage und in Italien immerhin noch 15.

Das sei nicht hinnehmbar, sagte Reding, da die langen Wartezeiten den Wettbewerb auf dem europäischen Markt verzerrten und die Verbraucher in einigen Ländern benachteilitgen. Der Plan ist daher, den Wechsel innerhalb eines Tages vorzuschreiben – wie man es schon Ende 2007 vorgeschlagen hatte. Derzeit diskutiert man das Vorhaben mit dem Europäischen Parlament. (Daniel Dubsky)