TomTom gegen Microsoft: Runde Zwei eingeläutet

PolitikRechtSoftwareWorkspaceZubehör

In einer Retourkutsche verlangt der Navigations-Spezialist nun den Verkaufsstopp ähnlicher MS-Produkte.

TomTom schlägt zurück: Nach der Klage Microsofts, mit der sich der Softwareriese nach Meinung von Branchenbeobachtern ins Reich der Patent-Trolle verirrte, schlägt Tomtom zurück und verklagt seinerseits den »Troll«:

In seiner Klage wirft TomTom Microsoft nicht nur vor, vier der eigenen Patente zu verletzen, sondern verlangt auch Schadensersatz und einen Verkaufsstopp für Microsofts Streets&Tipps.

Schließlich hatte Microsoft in seiner Klage und in seiner Beschwerde von der Handelskommission gefordert, dass ein Importstopp für TomTom-Produkte eingeführt werde. Das fanden die Holländer gar nicht lustig und reagieren nun erst recht verbittert. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen