Mobile Web legt mächtig zu

Mobile

Zumindest in den USA. Die Zahl der Nutzer, die täglich via Smartphone im Web unterwegs ist, verdoppelte sich binnen einen Jahres.

Insgesamt riefen im Januar 2009 nach Zahlen der Webstatistiker von Comscore mehr als 63 Millionen US-Amerikaner Webseiten mit Mobilgeräten auf. Das ist ein Zuwachs von 71 Prozent gegenüber dem Januar 2009.

Doch es tummeln sich nicht nur mehr User im Mobile Web, die User sind auch häufiger mobile online. So legte die Zahl der Nutzer, die täglich per Handy auf Informationsangebote im Web zugreift um statte 107 Prozent auf 22,3 Millionen zu.

Zahlen für Deutschland hat Comscore nicht parat, doch auch hier wird das Mobile Web nicht zuletzt dank iPhone und Android-Handy immer beliebter. Unsere Schwester-Websites Gizmodo und TheInquirer gibt es daher seit einigen Tagen auch in einer Mobilversion, angepasst für die kleinen Displays von Handys und mit weniger voluminösen Bildern. (Daniel Dubsky)