IT Admins müssen sich für Netbook-Invasion vorbereiten

CloudData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteMobileNotebookStorage

Mehr und mehr Außendienstler stellen von den schweren Notebooks auf die kleineren Netbooks um. Das sei durchaus eine Herausforderung für Admins, ermahnt die Website Byte&Switch.

Wie schon viele Fortschritte im Geschäftsleben von der »Consumerisierung« betroffen sind, ist es mit den Netbooks nun auch die mobile Arbeit. Statt Smartphones, deren Leistung oft nicht reicht oder Notebooks, die den Außendienstmitarbeiter schon durch ihr Gewicht ins Schwitzen bringen, gehen Unternehmen mehr und mehr dazu über, ihren Fuhrpark mit preiswerten Netbooks zu ergänzen, erkennt Marktbeobachter Convergent Semiconductors in einer Mitteilung an die US-Presse.

Ein Problem dabei werde aber häufig übersehen, kommentieren die Spezialisten vom Magazin Byte and Switch: Rechenzentren würden durch die Kleinrechner typischerweise mehr in Anspruch genommen, um auf gehostete Dienste und geteilte Daten zugreifen zu können. Wer also von Netbooks im Unternehmen spricht, muss auch die Anforderungen des Cloud Computing im Auge haben. Die Rechenkapazität, die sich der Netbook-Nutzer spart, müsse der Administrator bei seinen Servern mit einplanen, die Anforderungen an sicheres Dateimanagement ebenfalls. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen