Samsung: Robustes Handy für den rauen Firmenalltag

IT-ManagementIT-Projekte

Stöße, Stürze, Staub und Sturzbäche sollen dem Xplorer B2100 nichts anhaben können, versprechen die Südkoreaner. Ideal für Außendienstler und ihre Admins, die weniger Ersatz beschaffen müssen.

Der ständige Verlust von Firmenhandys und der daraus resultierende Verwaltungsaufwand, vom Datenverlust ganz zu schweigen, brachte Hersteller Samsung darauf, die bewährte Technik von Outdoor-Laptops auf das Handy zu übertragen: Regen, Staub und harte Kontakte soll der Xplorer locker ignorieren können. Er erfülle sogar die Vorgaben des US-Militärs (Standard 810F) sowie die IP57-Zertifizierung. Also überlebt das Gerät 30 Minuten in 1 Meter Wassertiefe.

Trotz seiner Widerstandsfähigkeit und der militärischen Tauglichkeit behalte das Handy den Chic eines zivilen Gerätes. Es werde in vielen fröhlichen Farben angeboten und sei schlanker und handlicher (103 g) als alle bisherigen Outdoor-Versuche unter den Mobiltelefonen, betont Samsung gegenüber VNUnet.

Trotzdem müsse auf nichts verzichtet werden: GPRS/EDGE, Bluetooth, FM-Empfänger, 1,3 Megapixel-Kamera, Musicplayer, Micro-SD-Slot und ein ordentlicher 1.000 mAh-Akku gehören zur Grundausstattung. Hinzu kämen starke Lautsprecher, Richtmikrofon und eine helle LED-Lampe für den Feldeinsatz. Ab April werde der Samsung B2100 bei uns zu haben sein. Preis? Geheimsache.
(Ralf Müller)