NetSuite baut Toolsammlung für App-Macher

IT-ManagementIT-ProjekteWorkspaceZubehör

Die jüngste Plattform-as-a-Service-Offerte des Hauses erlaubt den Unternehmenskunden, ihre bereits vorhanden Applikationen zu verändern, zu erweitern und als On-Demand-Lösung zu betreiben.

NetSuite stellte gestern offiziell sein »SuiteCloud Ecosystem« vor. Das Produkt wurde so gestaltet, dass Firmenkunden wie auch unabhängige Softwareanbieter (ISVs) das maximale aus ihren NetSuite-Investments herausholen, indem sie alle gewünschten Programme und Apps auf den Plattform-as-a-Service-Betrieb übertragen.

Um dieses ehrgeizige Vorhaben realisieren zu können, enthalte die SuiteCloud alle nötigen Werkzeuge und Services für die Implementierung und Portierung der Eigengewächse. Natürlich seien im SuiteCloud Developer Network auch gleich neue App-Projekte zu realisieren, was nicht nur die Firmen sondern eben auch Drittanbieter helfen soll. Jene können ihre fertigen Produkte anschließend auf dem Online-Marktplatz SuiteApp.com feilbieten. Firmenkunden wiederum dürfen sich dort eindecken, falls sie etwas Passendes entdecken.

»ISVs finden bei uns eine nahtlose, integrierte und robuste Umgebung, die vom bewährten NetSuite Business Operating System angetrieben wird. Das hilft, Lösungen für spezielle Firmenbedürfnisse zu liefern«, lockt Vizepräsident Craig Sullivan. Die neuen Tools sollen demnächst auf der SuiteApp.com-Plattform verfügbar sein.
(Ralf Müller)