Kabel Deutschland macht Mobilfunk

FinanzmarktMobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikationUnternehmen

Der Kabelnetz-Betreiber möchte seinen Geschäftsbereich ausweiten und überlegt sich einen Einstieg in den Mobilfunkmarkt.

Kabel Deutschland und der münchner Mobilfunk-Spezialist O2 sind gerade dabei die letzten Details für eine Kooperation im Mobilfunk-Bereich zu klären. Im April möchten die beiden Unternehmen die Verträge unterschreiben: »Wir arbeiten intensiv an einem entsprechenden Bündelangebot«, so der Kabel Deutschland Vorstandschef Adrian von Hammerstein gegenüber dem Handelsblatt.

O2 wollte sich derzeit nicht offiziell zum Stand der Verhandlungen äußern. Ein Unternehmenssprecher bestätigte jedoch, dass man generell offen für neue Partnerschaften sei. Die Kabelnetzbetreiber sind der Telefon-Konkurrenz auch was die Internet-Geschwindigkeiten angeht noch einen Schritt voraus. Derzeit sind die Leitungen von Kabel Deutschland und Co. rund doppelt so schnell wie die der Telekom. (Maxim Roubintchik)