Epson weitet »Collect & Recycle« aus

DruckerIT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspace

Der Druckerhersteller nimmt jetzt auch Tintenpatronen zurück. Die Verbrauchsmaterialien werden angeblich zu 100 Prozent wiederverwertet.

Fachgerechte Entsorgung verspricht der Druckerhersteller Epson jetzt auch für Tintenpatronen. Das 2006 eingeführte Rücknahmesystem »Collect & Recycle« galt bislang nur für die Tonerkartuschen von Laserdruckern. Vor kurzem hatte Epson auch damit begonnen, die Kartuschen für Large Format Drucker zu akzeptieren.

Das Rücknahmesystem ist für Kunden kostenlos und gilt für Heimanwender und kleine Unternehmen.

Laut Epson werden die Verbrauchsmaterialien zu 100 Prozent wiederverwertet. Der Kunde muss sich vorher anmelden und ein kostenloses Recycle-Kit bestellen (Weblink siehe unten). Dieses Paket enthält frankierte Umschläge für die Versendung sowie ein Merkblatt mit konkreten Hinweisen.

Ähnliche Rücknahmeprogramme gibt es auch von allen anderen Druckerherstellern. Die entsprechenden Weblinks zu den jeweiligen Programmen finden Sie unten.
(Mehmet Toprak)

Weblinks Patronen-Recycling
Epson
HP
Canon
Lexmark
Brother
Kyocera
Oki