Sex-Ecke für Second Life

Allgemein

Die Betreiber der virtuellen Welt wollen einen separaten Bereich für Erwachsenenaktivitäten einrichten, zu dem man nur mit Altersnachweis Zutritt erhält.

Wucher-Banken und Glückspiele hat Linden Labs bereits aus Second Life verbannt. Diesem Schicksal entgehen Inhalte für Erwachsene zwar, allerdings richtet man für sie eine Art Rotlichbezirk ein, zu dem nur noch Zutritt erhält, wer sich ausweist. Der Bereich soll in den nächsten Monaten geschaffen werden – bis dahin will der Betreiber mit der Community klären, was eigentlich als Erwachseneninhalt gilt.

Wer bereits Land in der virtuellen Welt besitzt und dort Adult Content anbietet, wird wohl nicht umziehen müssen. Allerdings sollen die Inhalte mit einem Flag gekennzeichnet werden, um sie zu kennzeichnen. (Daniel Dubsky)