NEC: Beamer für die Nahdistanz

KomponentenWorkspaceZubehör

NEC hat zwei neue Projektoren vorgestellt, die schon bei einer Entfernung von 1 Meter ein 60 Zoll großes Bild an die Wand werfen.

Die geringe Projektionsentfernung bei den Geräten NP500WS und NP600S hat laut NEC den Vorteil, dass beispielweise bei Meetings und Schulungen der Referent keinen störenden Schatten auf die Leinwand wirft und auch nicht vom Projektor geblendet wird. Abgesehen davon, sind die Geräte aber auch praktisch, wenn ganz allgemein wenig Platz zur Verfügung steht.

Alle Einstellungen können direkt am Rechner vorgenommen werden und werden via VGA-Kabel an den Beamer übertragen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn das Gerät fest unter der Decke installiert ist. Alternativ dazu können die Beamer aber auch via DVI, S-Video und Cinch angeschlossen werden. Eine LAN-Schnittstelle ist ebenfalls an Bord, um mehrere Geräte über das Netzwerk zu administrieren.

NEC NP500WS

Der NP500WS liefert WXGA-Auflösung, das Modell NP600S nur XGA. Beide bieten einen Kontrast von 600:1 und neben einer Wandfarbenkorrektur mit Whiteboard-Modus auch eine automatische Trapezkorrektur von +/- 20 Grad. Dank einem speziellen Eco-Modus sollen die Lampen 4000 Betriebsstunden überstehen. (Daniel Dubsky)