Weiblicher Roboter nimmt an Modeschau teil

KomponentenWorkspace

Eine neuartige Roboter-Frau aus dem Land des Lächelns soll an einer Modeschau teilnehmen. Die Entwickler wollen damit die Fortschritte in der Robotik symbolisieren.

Die menschenähnliche Maschine mit dem Namen HPR-4C soll aussehen wie eine durchschnittliche japanische Frau. Der Roboter ist 1,58 m groß und wiegt 43 Kilogramm. Zur Fortbewegung nutzt die Maschine 30 Motoren. Acht weitere Motoren verleihen der Silikonhaut einen realistischen Gesichtsausdruck. Entwickelt wurde das Gerät von Hirohisa Hirukawa vom National Institute of Advanced Industrial Science and Technology, schreibt Japan-Today.

Für Paris reichen die Fähigkeiten auf dem Laufsteg leider noch nicht aus, so die Entwickler. Das liege vor allem daran, dass die Knie des Roboters die ganze Zeit eingeknickt sind. Der Maschine fehlt das feine Gleichgewichtsgefühl eines gewöhnlichen Menschen. Der HPR-4C wird auf der Tokyo Fashion Show zu sehen sein – allerdings ohne Kleidung – im Rahmen eines Sonderauftritts. (Maxim Roubintchik)