PC-Hersteller: »Windows 7 bringt keinen Aufschwung«

FinanzmarktKomponentenUnternehmenWorkspace

Taiwanesische Computer- und Motherboard-Hersteller sind generell der Meinung, dass Windows 7 für sie keine spürbaren Vorteile mitbringen wird.

Der größte Kritikpunkt der Hardwarehersteller sind vor allem die niedrigen Systemanforderungen des neuen Betriebssystems. Diese sind nicht hoch genug, damit sie die Benutzer einen neuen Rechner kaufen müssen. Auch sind die Kunden derzeit auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen Lage generell bescheiden, was Ausgaben für neue Komponenten und Rechner angeht.

Der Preis ist derzeit das Hauptkriterium bei dem Kauf eines Neurechners und nicht mehr die technischen Spezifikationen, so die Computerhersteller gegenüber den Brancheninsidern der DigiTimes. (Maxim Roubintchik)