Wieder mehr illegale Musik-Downloads

WorkspaceZubehör

Ging in den vergangenen Jahren die Zahl der illegal heruntergeladenen Musikstücke zurück, so verzeichnete man 2008 wieder einen Anstieg. Nur jeder vierte Musik-Download stammt aus legalen Quellen.

Erstmal seit Jahren ist die Zahl der illegalen Musik-Downloads 2008 wieder gestiegen. Das berichtet Der Spiegel unter Berufung auf eine Studie des Bundesverbands Musikindustrie. Demnach wurden im vergangenen Jahr 316 Millionen Stücke unrechtmäßig heruntergeladen – vier Millionen mehr als 2007.

Als Ursache hat man unter anderem das Vorgehen vieler Staatsanwaltschaften ausgemacht, nur noch zu ermitteln, wenn die Zahl der illegalen Musikdateien eine Bagatellgrenze überschreitet. Das sei »ein völlig falsches Zeichen«, bemängelt Dieter Gorny, Vorsitzender des Bundesverbands Musikindustrie. Was populär sei, werde wie wild raubkopiert – die Zahl legal verkaufter Titel steige nur langsam. Im vergangenen Jahr sei nur ein Viertel der Musik-Downloads aus legalen Quellen erfolgt. (Daniel Dubsky)