Storage-Turbo: SATA-Schnittstelle mit 6 GBit/s

Data & StorageIT-ManagementIT-ProjekteStorage

Mit Festplattentechnik von Seqagate und Halbleiter-Logik vom AMD erreichen Standard-SATA-Anschlüsse nun eine höhere Übertragungsrate.

AMD und Seagate stellten auf der ‘Everything Channel Xchange Conference’ in New Orleans die schnelle neue SATA-Schnittstelle vor. Damit wurde erstmals ein Prototyp der “Serial ATA Revision 3.0” gezeigt, den die Serial ATA International Organization (SATA-IO) entwickelte.

Das Interface mit 6 GBit/s Datendurchsatz ist abwärtskompatibel zu den bisherigen 3-GBit- und 1,5-GBit-SATA-Schnittstellen: es kann mit identischen Steckern und Kabeln integriert werden. Laut Hersteller Seagate ist die neue Version sogar auf Energiesparen getrimmt. Mit neuen Funktionen soll zudem der Datentransfer bei Anwendungen optimiert werden.  (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen