Gerüchte um Ende der Internet-Explorer-Reihe

BrowserSoftwareWorkspace

Derzeit scheinen einige Indizien dafür zu sprechen, dass Microsoft seinem Internet Explorer 8 keine 9er-Version wird folgen lassen.

Unter dem Codenamen Gazelle arbeitet Microsoft derzeit an einigen neuen Konzepten, etwa für die Nutzer-Authentifizierung im Browser, um beispielsweise die stetige Gefahr von Cross-Site-Scriptings zu bannen. Das hat laut unseren Kollegen von eWeek europe zu Spekulationen geführt, der Internet Explorer 8 werde der letzte der IE-Reihe. Das würde auch gut passen, denn der Browser hat Microsoft schon viel Ärger eingebracht. Nicht nur, dass er als chronisch unsicher gilt, auch die enge Verknüpfung mit Windows macht Probleme. Derzeit untersucht die EU wieder einmal, ob dies überhaupt zulässig ist und ob dadurch nicht Alternativ-Browser ausgesperrt werden. Für Microsoft sei es laut eWeek europe daher durchaus sinnvoll, sich auf wichtigere Dinge wie Windows zu konzentrieren. Sollte man einen neuen Browser entwickeln wollen, könnte man sich dafür auch einen Technologiepartner suchen. (Daniel Dubsky)