Windows Mobile: Weltherrschaft mit eigenem Chip-Satz

Allgemein

Dass Microsoft auf dem Smartphone-Markt weit entfernt ist von der üblichen Dominanz, ruft nach besonderen Maßnahmen – zum Beispiel nach der Entwicklung eines eigenen Chipsets, der diese missliche Lage drastisch ändern soll.

Das taiwanesische Unternehmen Media Tek wurde auserkoren, Smartphone-Lösungen zu entwickeln, die maßgerecht auf Windows Mobile zugeschnitten sind, um den Anteil von 3G-Handsets mit dem Betriebssystem aus Redmond signifikant zu erhöhen.

Wie es aus den üblicherweise nicht genau bezeichneten Quellen aus Fernost heißt, soll im dritten Quartal des Jahres mit den ersten Geräten zu rechnen sein, die diese Chipsets zum Einsatz bringen.

Da Media Tek vor allem auf dem so genannten “White-Box”-Markt in China gute Karten hat, wo in Auftragsarbeit No-name-Handys gefertigt werden, hofft Microsoft offenbar auf einen spürbaren Aufschwung für Windows Mobile – immerhin ist dessen Marktanteil bei Handsets laut Marktforscher Gartner 2008 auf 11,8% gesunken, nachdem 2007 noch 12% drin waren. [gk]

DigiTimes