Nintendo freut sich über 100-Millionen verkaufte DS

WorkspaceZubehör

Nintendos portable Spielkonsole erfreut sich, ebenso wie die Wii, großer Beliebtheit. Inzwischen wurden die Geräte über 100-Millionen Mal verkauft – eine neue Version kommt demnächst.

Der japanische Konsolenhersteller vertreibt bereits seit Anfang 2005 seine Spielkonsole Nintendo DS. Seit einer ganzen Weile gibt es schon eine kleinere Version, die sich DS Lite nennt. Demnächst erscheint eine High-End-Variante mit dem Namen DSi. Sie verfügt über zwei integrierte Kameras, einen Speicherkartenslot und kann zum Beispiel Musikdateien aufnehmen, bearbeiten und abspielen. Der Hersteller legt bei dem Gerät besonders großen Wert auf die persönlichen Einstellungen und eine Web-Anbindung.

Nintendos DSi kommt am 3. April auf den Markt und soll knapp 170 Euro kosten. Auch die nicht portable Konsole, Wii, verkauft sich wie geschnitten Brot. Ganze 10,17 Millionen Exemplare hat das japanische Unternehmen davon allein letztes Jahr in den USA abgesetzt. (Maxim Roubintchik)