Mit MS-Segen: Open-Source-Tool für Silverlight unter Java

DeveloperIT-ManagementIT-ProjekteOpen SourceSoftware

Seit knapp einem halben Jahr investiert Microsoft Geld und technischen Support, damit Silverlight-Apps und -Inhalte sich auch auf Java-Websites verbreiten können.

Damit Firmen und Entwickler Silverlight eine Chance geben, die Akzeptanz und damit später auch die Verbreitung im Internet wächst, unterstützt Microsoft nach Kräften die Open-Source-Community bei entsprechenden Entwicklungen. Ein erstes Ergebnis lieferten gerade die Franzosen der Firma Soyatec ab. Unter Public License veröffentlichten sie soeben ihr offenes Projekt Eclipse4SL (der entsprechende Download findet sich hier)

Das Eclipse-Plug-In soll Entwicklern helfen, Silverlight-Apps und Content in Java-Services und -Sites zu integrieren. Eclipse4SL ist überhaupt erst das zweite Eclipse-Projekt, welches von Microsoft Geld und Unterstützung erhielt. Das erste war ein Standard Widget Toolkit.
Weitere Einzelheiten und Projektpläne verrät der Konzern auf der bevorstehenden Entwicklerkonferenz EclipseCon in Santa Clara, Kalifornien.
(Ralf Müller)