Besseres Toolbar-Management für den IE8

BrowserSoftwareWorkspace

Im neuen Microsoft-Browser lassen sich Toolbars leichter abschalten. In den früheren Versionen wurden sie oftmals nur ausgeblendet, liefen aber im Hintergrund weiter und verbrauchten Ressourcen.

Im Internet Explorer 8 wird zu jeder Toolbar ein kleines Schließen-Kreuzchen angezeigt, das – wenn es angeklickt wird – dem Anwender auch auflistet, welche Komponenten zur Toolbar gehören. So kann er im Detail festlegen, welche Teile deaktiviert werden und welche weiterlaufen sollen.

Wie Microsoft im IEBlog schreibt, habe man die neuen Dialoge eingeführt, weil die User in den bisherigen Versionen des Browsers häufig Probleme hatten, Toolbars auszublenden. Dazu musste man sich durch die Menüs bequemen oder ins Kontextmenü des Browser-Fensters – nur dass letztere Möglichkeit die Toolbar lediglich ausblendete, sie beim Browser-Start aber weiterhin geladen wurde. (Daniel Dubsky)