Microsoft stellt Astoria Offline Alpha vor

DeveloperIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Der Softwarekonzern will der Entwicklergemeinde per Alpha-Vorschau die Funktionsweise ihrer Lösung vorstellen, mit der Offline-Applikationen leichter zu erzeugen sind.

Astoria Offline Alpha steht ab sofort auf dem Microsoft Download-Center zur Verfügung. Die erst 3,2 MByte große Lösung soll einmal den Entwicklern kräftig dabei unter die Arme greifen, während sie Clients oder Server-Komponenten aufsetzen, die Datenservices innerhalb des Firmennetzwerks oder auch quer durchs Internet anzapfen sollen.
»Mit dem frühen Release verfolgen wir das Ziel, die Anforderungen in der Praxis zu eruieren. Auch wollen wir einen Gedankenaustausch mit den Developern über unseren Ansatz in Gang bringen«, begründet das MS-Astoria-Team die Alpha-Veröffentlichung.

Ausführliche Einzelheiten über das Astoria-Framework sind in einem 80-Minuten-Video von Channel 9 zu erfahren. Zusätzlich enthält der Astoria-Installer einen 16-Seiten-Guide über die Nutzung der Software. Außerdem findet sich im Blog des DataServices-Team eine Frage-Antwort-Sektion über das Entwicklerwerkzeug. Hier sollte man vor der Installation einen Blick hineinwerfen.
(Ralf Müller)