Mehr Anwendungen fürs iPhone als für Windows Mobile

BetriebssystemMobileSmartphoneSoftwareWorkspace

Das Apple-Handy hat Microsofts Mobil-Betriebssystem in Punkto Applikationen in nur wenigen Monaten überholt. Windows Mobile ist bereits seit über 9 Jahren auf dem Markt.

Apples iPhone darf sich inzwischen damit brüsten, auf über 25.000 Anwendungen zugreifen zu können. Das ist die Anzahl der Applikationen im App-Store. Für Windows Mobile existieren bis heute nur rund 20.000 Anwendungen – obwohl das Microsoft-OS schon viel länger auf dem Markt ist, so Techspot.

Laut den Analysten von Mobclix sind 77,3-Prozent der 25.000 Anwendungen Bezahlsoftware – während der Rest kostenlos ist. 23,1 Prozent der Software besteht aus Mobile-Games, 13,6 Prozent aus Unterhaltungs-Applikationen und neun Prozent aus Büchern.

Ob der App-Store sich auch in Zukunft so rasant entwickelt bleibt abzuwarten. Erst heute hat der Apple-Shop durch den Cydia-Store erstmals Konkurrenz bekommen. Darin sind Anwendungen für Jailbreak-User zu finden. (Maxim Roubintchik)