Günstigere Auslands-SMS noch diesen Sommer

PolitikRecht

Der europäische Parlamentsausschuss hat seine Zustimmung für die drastische Senkung von Roaming-Gebühren im Ausland gegeben.

Günstigere Auslands-SMS rücken immer näher. Das Europäische Parlament hat gestern in Straßburg der Gebührensenkung für Daten- und SMS-Tarifen im europäischen Ausland zugestimmt. Eine Textnachricht im EU-Ausland soll bald maximal 11 Cent ohne Mehrwertsteuer kosten, so die Financial Times.

Im November wollte die EU-Kommission für den Versand von SMS im Ausland eine Preisobergrenze von 13 Cent definieren. Der Branchenverband Bitkom hatte diese Entscheidung kritisiert und begründet, dass es nicht sein könne, dass SMS im Ausland weniger kosteten als im Inland.

Derzeit kosten SMS im Ausland bei den meisten Anbietern noch fast 30 Cent. Eine Internetnutzung per Handy in einigen Fällen sogar mehrere Euro pro MByte. (Maxim Roubintchik)