Microsoft kündigt drei Updates für Windows-Lecks an

BetriebssystemSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Den kommenden Patch Day bestreitet der Software-Riese aus Redmond mit drei Updates für Sicherheitslücken in Windows 2000, XP und Vista sowie Windows Server 2003 und 2008.

Details zu den Lecks sind Microsofts Ankündigung nicht zu entnehmen, da man diese üblicherweise erst mit Bereitstellung der Patches veröffentlicht. So ist bislang nur bekannt, dass eines der Lecks als kritisch eingestuft wird, da es sich zum Ausführen von Code missbrauchen lässt. Bei den beiden anderen Schwachstellen handelt es sich um Spoofing-Lecks. (Daniel Dubsky)