Google AdSense kennt den Euro

Allgemein

Wer auf seinen Webseiten Google-Anzeigen einblenden lässt, kann die Auswertungen nun auch in Euro machen lassen. Zudem werden die Einnahmen täglich umgerechnet, damit sich Schwankungen beim Dollar-Kurs weniger stark auswirken.

Bislang gab es in den AdSense-Auswertungen nur US-Dollar, doch weil viele Website-Betreiber nicht aus den USA kommen und gerne andere Währungen nutzen würden, führt Google den Euro ein. Wer seinen Account umstellt, sollte zuvor allerdings alle alten Reports sichern, empfiehlt Google, da diese nach der Umstellung ebenfalls in Euro angezeigt werden.

Die AdSense-Einnahmen kann man sich weiterhin wahlweise in Dollar oder Euro auszahlen lassen. Allerdings werden Einnahmen in Euro nun täglich zum Dollar-Kurs des Vortages errechnet. Damit will Google verhindern, dass sich die zum Teil doch recht starken Dollar-Schwankungen negativ auf die Verdienste der AdSense-Kunden auswirken. (Daniel Dubsky)