Firefox 3.1 wird zu Firefox 3.5

BrowserSicherheitWorkspace

Wegen der vielen Veränderungen gegenüber der derzeitigen Version 3.0 hat sich die Firefox-Community dazu entschlossen gleich auf 3.5 zu wechseln.

Laut den Mitschriften des letzten allgemeinen Firefox-Meetings wird es keine Version 3.1 des alternativen Browsers geben. Das lange angekündigte Update wird übersprungen und die Entwickler produzieren gleich 3.5. Der Versionssprung soll die vielen Änderungen seit der im letzten Sommer vorgestellten Version 3.0 verdeutlichen. Mit an Bord ist unter anderem eine neue Privat-Browsing-Funktion, verbesserte Webstandards, neue Java-Script-Engines und vieles Mehr.

Die nächste Beta-Version (Beta 3) kommt am 12. März und gehört wohl noch zur Version 3.1. Bei dem Meeting stellte sich zudem heraus, dass es eine vierte Beta geben soll. Diese soll sämtliche Bugs beseitigen. Wann genau der Firefox 3.5 fertig werden soll, steht noch nicht fest. (Maxim Roubintchik)