CeBIT: Computex zahlt Taiwan-Flüge für Produktkäufer

IT-ManagementIT-Projekte

CeBIT ist ein guter Ausgangspunkt, über die nächste Computermesse zu reden: Im IT-im-Unternehmen-Gespräch mit der Leitung der Taiwaner Messe kam heraus: Die Taiwan Trade Oganization investiert heftig, um konkretes Geschäft für Taiwan zu generieren. Aber nicht im schwachen Europa.

Die größte Computrmesse der Welt in Hannover wird immer kleiner, während der taiwanische Mitbewerb Probleme hat, noch Platz für weitere Aussteller zu finden. Die größte Werbefläche in Hannover am Hauptbahnhof ist inzwischen Werbung für die Computex.

Der Weg der CeBIT, mit vielen Freikarten noch mehr Besucher zu locken, scheint der zweitgrößten IT-Messe der Welt nicht ganz perfekt – man müsse nicht nur irgendwelche Besucher, sondern vor allem echte Käufer zur Messe lotsen, erklärten die Verantwortlichen gegenüber IT im Unternehmen. Und weil die Computex sich ohnehin als “Procurement”-Messe profiliert, lädt sie gezielt Kunden ein und zahlt sogar deren Flüge.

“Wir sind die einzige Messe, die rund 2000 Flüge finanziert, um Geschäft in Taiwan zu generieren. Wir organisieren auch die One-on-one-Treffen zwischen Herstellern und Kunden und fragen diese, was sie brauchen”. Weil der Westen aber derzeit sehr schwach und vorsichtig bei Investitionen sei, investiert man die Gelder dieses Jahr vor allem in Asien und aufstrebende Schwellenländer.

Wieder mal ein Grund zum Auswandern? (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen