Hält Palm noch durch bis zum Pre-Launch?

Allgemein

Eine üble Gewinnwarnung macht klar wie Ernst die Lage im Hause wirklich ist. Vom Launch des angekündigten Smartphones hängt wohl alles ab.

Ende Februar endete für Palm das dritte Geschäftsquartal. Die Zahlen? Dramatisch. Unterirdisch. Eigentlich kaum noch zu vertreten: Maximal 90 Millionen Umsatz stehen Kosten von etwa 95 bis 100 Millionen Dollar gegenüber. Da sind Abschreibungen noch gar nicht berücksichtigt. Das ist eine finanzielle Lage, in der sich andere Firmen üblicherweise in Chapter 11 retten. Palm beißt die Zähne zusammen und versucht, bis zum Launch des Smartphones Pre durchzuhalten. Der muss dann aber auch wirklich klappen und ein Erfolg werden, sonst dürften ohne ein Wunder die Lichter ausgehen bei Palm. Mit ein paar ausgefeilten und gerade noch legalen Aktienoperationen will man seine Cash-Position stärken, um die Durststrecke durchzustehen. Am 19. März muss Palm die endgültigen Zahlen melden. Dann wird sich zeigen, ob das Geld noch bis zum Pre-Launch reicht. (rm)

Betanews