Cebit: Asus zeigt Notebooks für Design-Liebhaber

MacWorkspace

Auf der Cebit zeigt Asus neuen Design-Notebooks der U- und UX-Familie. Die Geräte im 15,6-Zoll-Format wenden sich Anwender, die auch auf das Äußere der Hardware achten.

So packt Asus die Modelle der UX-Serie in ein schwarzes, schlankes Gehäuse mit weichen Kanten und schimmerndem Display-Deckel. Die Tasten des Keyboards liegen nicht dich beieinander, sondern sind einzeln ausgeschnitten. Das erinnert an die Tastatur eines Apple MacBooks. Zudem sind die Tasten beleuchtet. Ein Lichtsensor regelt die Helligkeit von LED-Display und Tastaturbeleuchtung automatisch je nach Umgebung. Zusätzlich folgt ein Lichtpunkt auf dem Touchpad den Fingerbewegungen des Users. Die gleichen Features bieten auch die Modelle der U-Serie. Allerdings kommen diese in einem Gehäuse, das matte und glänzende Materialien kombiniert. Passend dazu ist als optisches Laufwerk ein Slot-in-Modell eingebaut, in den der Anwender die CD/DVD hinein schiebt.

Im Innern der U- und UX-Serie werkelt ein Intel Core-2-Duo-Prozessor. Die Festplatte fasst bis zu 500 GByte. Als Grafikkarte kommt eine Nvidia GeForce G 105M mit 512 MByte Videospeicher zum Einsatz. Dank Lautsprechern von Altec Lansing und SRS True Surround Sound für HD-Audio sollen die Notebooks vor allem Multimedia-Aufgaben bewältigen.

Asus hat bisher weder Preise noch das Verfügbarkeitsdatum für die neuen Notebooks der U- und UX-Serie bekannt gegeben. (Christian Lanzerath)