CeBIT: Software AG investiert in Prozessoptimierung

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereNetzwerkeSoftwareÜbernahmenUnternehmen

itCampus, eine Ausgründung der Uni Leipzig mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, gerät unter die Mehrheits- Fittiche de Software AG.

»Die Krise nutzen und in Forschung investieren »«, erklärte vor zwei Wochen Microsoft-Chef Steve Ballmer gegenüber US-Politikern – und gestern wiederholten Arnold Schwarzenegger, Angela Merkel und Intel-Chef Craig Barrett fast gebetsmühlenartig, was wir schon vorher gehört hatten. Ein Software-Anbieter redet jetzt nicht nur, sondern macht Nägel mit Köpfen: Die Software AG investiert ordentlich in die Forschung und übernimmt mehrheitlich die Firma itCampus, die sich auf Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit von Software sowie auf Prozesslösungen in den Bereichen Kommunikation, Energie, Medizin und öffentliche Verwaltung spezialisiert hat.

Die Darmstädter Software AG will das Leipziger Management und die rund 120 Mitarbeiter der neuen Tochter beibehalten und deren Produkte und Dienstleistungen ins eigene Portfolio integrieren. Fast alle Mitarbeiter sind in der Software-Entwicklung und Forschung aktiv.

Zum 1. April 2009 übernimmt die Software AG offiziell die Mehrheit an itCampus. Das gekaufte Unternehmen hat die direkt die Absolventen der IT-Studiengänge der Universitäten in Halle und Leipzig rekrutiert und ist in Österreich, Italien, der Schweiz,  der Slowakei und Großbritannien vertreten. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen