Cebit: Microsofts Multimedia-Tisch Surface kommt nach Deutschland

KomponentenWorkspace

Microsoft verkauft den Hightech-Wohnzimmertisch Surface nun auch in Deutschland. Das gab der Konzern auf der Cebit bekannt. Über das 30 Zoll große Multitouch-Display können mehrere Anwender den integrierten Vista-PC gleichzeitig steuern.

Das Besondere an Surface: Die Interaktion mit dem Computer soll absolut natürlich ablaufen: Objekte auf dem Desktop können wie reale Gegenstände behandelt werden. Dank der vom iPhone bekannten Multitouch-Technik unterscheidet das Display mehrere gleichzeitige Berührungen. Zudem können Benutzer physikalische Dinge auf den Tisch stellen, um eine Reaktion auszulösen.

 

Bildergalerie: Microsoft Surface auf der Cebit 2009

Stellt der User etwa eine Digitalkamera auf das Display, lädt der Rechner die Fotos herunter und zeigt diese als lägen sie auf der Tischplatte.

 

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in elf weiteren Ländern wird Surface erstmals zu haben sein. Unterstützt wird Microsoft dabei von verschiedenen Partnern, die Surface zum Beispiel in Hotel-Lobbys aufstellen. Der Preis soll je nach Ausstattung bei etwa 5.000 Euro liegen. (Christian Lanzerath)