Pwn2Own 2009: Hacker knacken Browser und Handys

BrowserMobileSicherheitSicherheitsmanagementSmartphoneWorkspace

Auf dem diesjährigen Pwn2Own dreht sich alles um Browser und Handys. Wer darin eine Sicherheitslücke entdeckt wird mal wieder reichlich belohnt.

Dieses Jahr sollen die Computerexperten Lecks in Mobiltelefon-Plattformen finden. Zur Auswahl stehen BlackBerry, Android, Symbian, iPhone und Windows Mobile. Aber auch Browser sind ein mögliches Betätigungsfeld für die Computer-Tüftler. Wer ein Leck entdeckt erhält Geldpreis zwischen 5.000 und 10.000 Euro.

Letztes Jahr hat der Wettbewerb für viel Aufsehen gesorgt, weil die drei Hauptbetriebssysteme Windows, Linux und Mac OS gegeneinander angetreten sind und Mac OS als erstes geknackt wurde. (Maxim Roubintchik)