Microsoft verklagt TomTom wegen Linux-Patenten

BetriebssystemOpen SourcePolitikRechtSoftwareWorkspace

Der Softwaregigant behauptet, dass der niederländische Navi-Hersteller gegen acht seiner Patente verstößt. TomTom bestreitet die Vorwürfe.

Microsoft meint, dass TomToms Linux-Navis gegen ganze acht Patente des Windowsherstellers verstoßen. Deswegen ist der Softwaregigant vor ein Gericht in Washington gezogen. Microsoft hatte TomTom laut eigenen Angaben bereits im Juni letzten Jahres auf dieses Problem hingewiesen. Da der Navi-Experte aber nicht reagiert hat, sah sich der Windows-Entwickler zu diesem Schritt gezwungen. Das Unternehmen ist allerdings gerne bereit sich mit TomTom auch außergerichtlich zu einigen und einen Lizenzvertrag zu unterschreiben, berichtet CNN-Money.

Taco Titulare, der Sprecher des Navi-Herstellers, wies Microsofts Klage als ungerechtfertigt zurück. TomTom wird sich »heftig verteidigen«, meinte der Unternehmenssprecher. (Maxim Roubintchik)