Dell und Intel wehren sich gegen Netbook-Marke von Psion

MobileNotebook

Seit einigen Wochen versucht Psion seine Rechte an dem Begriff »Netbook« durchzusetzen. Nun wehren sich mit Dell und Intel zwei Branchenschwergewichte.

Während Google beispielsweise klein beigibt und die Nutzung des Begriffes »Netbook« bei AdWords unterbindet, gehen Dell und Intel gegen die 1996 von Pison beantragte Marke vor. Dell hat beim US-Patentamt den Antrag gestellt, die Marke löschen zu lassen, weil Psion sie ohnehin nicht mehr nutzt. Zudem stehe der Begriff mittlerweile allgemein für kleine, billige Notebooks. Und, am wichtigsten, Psion habe sich die Weiternutzung der Marke erschlichen, als Produkt-Manager Herb Turzer 2006 behauptete, man würde die Marke noch verwenden.

Zudem hat Intel eine Klage gegen Psion eingereicht, ebenfalls mit der Begründung, es handele sich mittlerweile um einen generischen Begriff für eine bestimmte Art Notebooks. (Daniel Dubsky)