Wireless HDMI bringt HD-Bilder kabellos auf den Fernseher

Netzwerke

Die US-Firma Gefen hat einen Extender vorgestellt, mit dem der Anwender HDMI-Signale per Funk übertragen kann. Die Geräte arbeiten im Ultrabreitbandbereich (UWB) und sollen Bilder bei voller Auflösung (Full HD) liefern.

Die HDMI Extender unterstützen HDMI 1.2 und 1.3 sowie die Übertragung von komprimiertem 5.1-Ton (Dolby Digital oder DTS) und PCM-Ton mit bis zu 48 KHz. Der Hersteller nennt eine Datenrate von 65 MBit pro Sekunde, die Videobilder werden jedoch nach dem Verfahren JPEG2000 komprimiert.

Laut Gefen sollen mit der kabellosen HDMI-Lösung Strecken von bis zu zehn Metern überbrückt werden. Allerdings sollte die Sicht vom Sender auf den Empfänger frei sein. Außerdem kann man die Sendeeinheit auch als Switcher benutzen und daran mehrere Videoquellen gleichzeitig anschließen. Zur Verfügung stehen zwei HDMI- und eine Component-Buchse.

Gefen hat das Wireless-HDMI-Gerät bisher nur für die USA vorgestellt. Der Preis liegt bei 1.000 Dollar. (Christian Lanzerath)