Telekom-Chef will wieder Festnetz und Mobilfunk zusammenführen

NetzwerkeTelekommunikation

Rene Obermann will die Struktur des Telekommunikationskonzerns komplett umbauen. Am Donnerstag soll entschieden werden.

Der oberste Telekom-Mann will Festnetz und Mobilfunk des Konzerns in Deutschland bald wieder zusammenlegen wie zuvor schon Vodafone und Swisscom, berichtet das Handelsblatt. Nachdem beide Sparten enger zusammenarbeiten sollen und über 62 Milliarden Euro Umsatz machten – den größten Teil der Telekom-Einnahmen – soll die Zusammenlegung neue Marktmöglichkeiten erobern und möglicherweise auch Kosten senken.

Ob der Aufsichtsrat zu seiner Sitzung am 26. Februar 2009 den Plan absegnet, ist noch nicht sicher. Obermann hatte auf diesen schon früh genannten Schritt zu seinem Amtsantritt 2006 noch verzichtet, führte aber schon mal konzernübergreifende Verantwortlichkeiten ein. Die Fusion der Konzernteile ist so schon vorbereitet, eine Abstimmung des Aufsichtsrates dafür also sehr wahrscheinlich. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen