NEC bringt kompakte Beamer mit hoher Leuchtkraft

KomponentenWorkspaceZubehör

NEC stellt mit dem NP52 und dem NP62 zwei Projektoren vor, die dank ihres Gewichts von 1,6 beziehungsweise 1,7 Kilogramm besonders für den mobilen Einsatz gedacht sind.

Trotz der kompakten Bausweise soll der NP62 eine Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen bieten, für den NP52 gibt der Hersteller 2.600 ANSI-Lumen an. Die Auflösung beider Projektoren soll bei 1.024 x 768 Pixeln und das Kontrastverhältnis bei 1.600:1 liegen. Neben je einem VGA-, RCA- und S-Video-Eingang haben beide Geräte einen USB-2.0-Port, um Bilder auch ohne Computer direkt von einem USB-Medium an die Wand zu werfen. Optional ist ein Bluetooth-Adapter erhältlich, mit dem auch Bilder von Mobiltelefonen projiziert werden können. Dabei soll der Autofokus automatisch für scharfe Bilder sorgen und die Trapezkorrektur Verzerrungen ausgleichen. Eine Wandfarbkorrektur kümmert sich um die neutrale Darstellung bei farbigen Projektionsflächen. Integrierte Lautsprecher gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Der NEC NP52 ist bereits für etwa 800 Euro im Handel erhältlich. Der NP62 soll erst später auf den Markt kommen. Der Hersteller lässt den Preis aber noch offen. (Christian Lanzerath)