Ultradünne Notebooks statt Netbooks?

Allgemein

Asustek und MSI wollen auf der CeBIT offenbar ultradünne Mobilrechner vorstellen – das könnte eine Abkehr vom Netbook-Markt sein.

Beide Hersteller nutzen bei ihren neuen flachen Geräten die Plattform Consumer Ultra Low Voltage (CULV) von Intel – MSI hat damit neben dem X320 auch die Rechner X340 und X600 aus der neuen Serie X-Slim ausgerüstet. bei den Prozessoren gibt es die Wahl zwischen Celeron, Core 2 Solo und Dual-Core Centrino 2.

Als Hintergrund für das Engagement von MSI und Asustek in Sachen CULV-Plattform nennen die üblichen Quellen in Taiwan die harte Konkurrenzsituation auf dem 10-Zoll-Netbook-Markt. Dort fallen die Profite derzeit extrem bescheiden aus, und da der Lebenszyklus der Modelle ebenfalls eher knapp bemessen ist, drücken zudem die Entwicklungskosten. Das soll bei ultradünnen Notebooks im Einsteigersegment noch nicht so schlimm sein – zumindest so lange, bis auch da die Konkurrenz einsteigt … [gk]

DigiTimes