Kritisch: Unbekanntes Excel-Leck

Office-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Mit einer manipulierten Excel-Datei können sich Angreifer Zugriff auf den Rechner ihrer Opfer verschaffen und so Schadsoftware aufspielen.

Die Sicherheitsexperten von Symantec sind auf ein bisher unbekanntes Leck in Microsofts Tabellen-Kalkulation Excel gestoßen. Alles was der Angreifer machen muss ist eine manipulierte Datei erstellen. Öffnet ein unbedarfter Anwender diese, so kann der Angreifer beliebigen Code auf dem Rechner seines Opfers ausführen, so Security Focus.

Eine Lösung für dieses Problem gibt es bislang nicht. Excel-Benutzer sollten vorsichtig sein und keine Dateien unbekannten Ursprungs öffnen. Betroffen ist derzeit nur die 2007er Version des Programms. Ob auch andere befallen werden können, steht noch nicht fest. (Maxim Roubintchik)