HP baut in Deutschland mehr Stellen ab

JobsKarriere

HP will mehr als die bislang angekündigten 1400 Stellen abbauen – vor allem in der Verwaltung, die stärker nach Osteuropa verlagert werden soll.

Im Oktober hatte HP angekündigt, 1400 Stellen zu streichen – 250 im Unternehmen selbst sowie 1150 beim im Mai 2008 übernommenen IT-Dienstleister EDS. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, will der neue Chef von HP Deutschland nun jedoch weitere 306 Arbeitsplätze abbauen; es handelt sich vor allem um Stellen im administrativen Bereich, die nach Osteuropa verlagert werden sollen. »Größere Niederlassungen mit einem höheren Anteil übergeordneter Verwaltungstätigkeiten dürfte es stärker treffen«, zitiert das Wirtschaftsblatt einen Betriebsrat. (Daniel Dubsky)