Adobe Acrobat Reader 7.0 schneller starten
Plug-Ins in einen anderen Ordner verschieben

Office-AnwendungenSoftware

Beim Laden des Adobe Acrobat Readers 7.0 werden eine Menge Plug-Ins mitgeladen, welche den Start verzögern. Um den Vorgang zu beschleunigen muss man nur die unnötigen Plug-Ins in einen anderen Ordner verschieben.

Den Acrobat Reader können Sie mit einer kleinen Änderung wesentlich schneller starten, Dazu müsen Sie nur einige Plug-Ins in einen anderen Ordner verschieben – nur die Suchfunktion behalten Sie, denn sie verschafft Übersichtlichkeit.

Grund für die “Entdeckung der Lanfgsamkeit”: Der Acrobat Reader zum Lesen der weit verbreiteten PDF-Dateien ist mittlerweile sehr umfangreich und startet daher normalerweise nicht mehr so schnell. Aber weil so viel Ballast in der Software liegt, lässt sich der Start des Programms leicht beschleunigen. Dazu sollte man im Windows-Explorer im Ordner “Programme” unter “Adobe/Acrobat/Reader/Plug-ins” alle Plug-Ins markieren. Anschließend werden diese mit gedrückter Maustaste in den Ordner “C:/Programme/Adobe/Reader/Optional” verschoben. Das Plug-In zum Durchsuchen von PDF-Dateien sollte allerdings wieder integriert werden, dazu werden die beiden Dateien “search.api” und “search.deu” zurück in den Plug-in Ordner kopiert.

Bei umfangreichen PDF-Dokumenten von mehreren Seiten empfiehlt es sich, die integrierte Suche zu nutzen. Die Suchfunktion befindet sich im oberen Bereich, entsprechende Schlüsselwörter werden in dem Dokument problemlos angezeigt. Ob die gefundenen Textstellen kopiert oder gedruckt werden können, hängt von den verschiedenen Rechten ab, die der Autor der Datei gesetzt hat. Im linken Seitenbereich verrät ein Klick auf das entsprechende Symbol, wie die Informationen vorhanden sind: Klicken Sie im linken Seitenbereich auf „Datei“ und „Eigenschaften“. Hier werden auch Informationen zum Autor, zu den jeweiligen Schriften sowie zur verwendeten Software, mit der das Dokument erstellt wurde, angezeigt.