Chip-Streit: Intel und Nvidia verbeißen sich ineinander

Allgemein

Ein Lizenzstreit über Nehalem kämpfen die beiden Streithähne nun vor Gericht aus.

Nvidia hatte einen Lizenzvertrag mit Intel geschlossen. Dieser erlaube dem Grafikkartenhaus angeblich, Chipsätze für die Nehalem-Familie zu fertigen. Das sieht Intel gar nicht so. Der frühere Deal beziehe sich keinesfalls auf die jüngste Prozessor-Linie. Daher reichte Chipzilla wegen Lizenzverstoß eine Anklage ein. Darauf antwortet Nvidia: “Wir haben uns über ein Jahr bemüht, in einer fairen und vernünftigen Weise die Meinungsverschiedenheit zu lösen.” Indirekt wirft man Intel vor, es nicht verkraften zu können, dass der Halbleiterfokus mehr und mehr auf der GPU läge, weg von der CPU. Klingt ein bisschen dünn, zumal Intel die Angewohnheit hat, vor Gericht zu obsiegen. (rm)

Wall Street Journal