Shuttle: Mini-Barebone für Intel Core i7

KomponentenPCWorkspace

Der SX58H7 ist das neue Flaggschiff unter Shuttles Mini-PCs. Er setzt auf ein neues Kühlsystem, das effektiver arbeiten und leiser sein soll.

Shuttle hat mit dem SX58H7 einen Barebone für Intels neue Core i7 Prozessoren angekündigt. Dieser setzt auf den Chipsatz X58 Express mit ICH10R Southbridge und soll ab Ende März für 575 Euro zu haben sein.

Bildergalerie

Im Inneren des Minis finden sich zwei Steckplätze mit PCI-Express 2.0 für zwei Grafikkarten in Single-Slot-Bauform oder eine Dual-Slot-Karte. Die vier Speicherbänke lassen sich mit bis zu 16 GByte DDR3-RAM bestücken, und bis zu zwei SATA-II-Festplatten sorgen für reichlich Speicherplatz. Zwei Gigabit-Ports sorgen für hohe Netzwerk-Performance mit Load-Balancing und Failover.

»Die erstmals eingesetzte Vapor-Chamber-Technik in der neuen I.C.Evo-Heatpipe steigert die Effektivität des Kühlsystems, bei gleichzeitig geringerer Geräuschentwicklung«, erklärte Shuttles Marketingchef Tom Seiffert bei der Vorstellung des neuen Gerätes. Die Stromversorgung läuft über ein 500 Watt Netzteil. (Daniel Dubsky)