Qualcomm macht’s allen recht

Allgemein

Und kündigt einen neuen Chipset an, der alle aktuellen 3G- und die meisten künftigen 3,5G- und 4G-Handy-Standards beherrschen soll.

Der neue Chipset soll für die Entwicklung von Prototypen Mitte 2010 zur Verfügung gestellt werden, HSPA+, EVDO Rev.B und LTE unterstützen und in die Fußstapfen des zuletzt auf den Markt gebrachten Gobi-Modells treten, das die derzeit dominierenden 3G-Standards nutzt.

Der derzeit noch namenlose Chipset wird alle Frequenzen beherrschen, die weltweit für 3G und 4G genutzt werden und den Empfang von Bluetooth, UKW-Radio und GPS ermöglichen. Außerdem gibt’s Unterstützung für Simultaneous Voice-Data Operation (SV-DO), also die gleichzeitige Übertragung von Sprache und Daten.

Die Ankündigung des Chipsets gilt als zumindest vorläufiger Verzicht auf Qualcomms Pläne, den von der Firma selbst entwickelten Standard CDMA weltweit durchzusetzen – offenbar will der Hersteller inzwischen lieber seien Finger überall drin haben. [gk]

Ars Technica