Gute Nachrichten: Cebit-Ticket gilt doch als Fahrschein für Bus und Bahn

Allgemein

Kurz vor Messebeginn haben sich Region, Land und Messe AG doch noch mit dem Verkehrsverbund einigen können, so dass die Cebit-Eintrittskarte wie gewohnt als Fahrschein für den Nahverkehr gilt.

Sah es bis vor kurzem so aus, als müssten sich Messebesucher erstmals seit zehn Jahren wieder Tickets für Bus und Stadtbahn kaufen, so haben sich die Region Hannover, das Land Niedersachsen und die Deutsche Messe AG quasi in letzter Minute doch über die Finanzierung des Kombitickets einigen können. Wie die Hannoverschen Allgemeine berichtet, trägt die Messe nun mit 660 000 Euro den größten Teil der Kosten. Kein Wunder, will man doch ein Chaos im Messeverkehr verhindern.

Allerdings hat auch Großraum Verkehr Hannover (GVH) Abstriche gemacht, mit weniger Besuchern kalkuliert, so dass die Kosten für die Partner nicht wie sonst 960 000 Euro betragen. (Daniel Dubsky)