Cisco packt Sicherheitssoftware in Linksys-Router

CloudIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServerSicherheit

Trend Micro und Cisco haben gemeinsam einen neuen Service entwickelt, um die kleinen Netzwerke von Selbständigen, kleinen Büros, Home-Offices und Haushalten von vornherein sicherer zu machen.

Das gemeinsame Netzwerkprodukt läuft unter dem Namen Home Network Defender, kurz HND. Es besteht aus einer Sammlung von Malware-Sicherungen und Security-Tools, die direkt in die Hardware integriert wurden. Netzwerkequipment mit eingebauter Firewall sind natürlich keine neue Erfindung, aber Trend Micro und Cisco behaupten, dass sie ein unüberwindbares Level an digitalen Spürhunden geschaffen hätten.

Im Augenblick gibt es die neue Lösung nur für ein paar High-End-Linksys-Router. Andere Hersteller, die ihre Netzwerk-Sicherheit durch HND aufbessern wollen, seien der neuen Allianz willkommen.
Der gemanagte Software-Service kostet nach einer 30-Tage-Testphase für IP-fähige Netzwerkgeräte 64,95 Euro im Jahr. Wer schon einen Linksys WRT610N oder WRT160N besitzt, könne die Firmware unter diesem Link updaten.
(Ralf Müller)