Mobile World Congress: Details zum LG KM900 Arena

MobileMobilfunkSmartphone

LG stattet seine neuen Smartphones mit einer neuen, 3D S Class genannten Bedienoberfläche aus. Erstes Gerät mit dem 3D-Desktop ist das KM900 Arena.

Bereits im Vorfeld des Mobile World Congress kündigte LG das KM900 Arena an, doch erst auf der Messe ließ man technische Details folgen. So besitzt das Gerät ein 3-Zoll-Display mit Multitouch-Funktionalität, es reagiert auf Berührungen mit mehreren Fingern. Das Display hat eine Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten. Auf der Rückseite des Telefons befindet sich eine Digitalkamera, die Aufnahmen mit 5 Megapixeln macht.

Bildergalerie

Um Daten zu sichern, stehen bei dem KM900 8 GByte interner Speicher zu Verfügung, der sich mittels Karten im SDHC-Format um bis zu 32 GByte erweitern lässt. Via HSDPA verbindet sich das Gerät auch unterwegs mit dem Internet.

Beim KM900 kommt erstmals die neue Software 3D S Class zum Einsatz. Diese soll sehr einfach Zugriff auf wichtige Funktionen bieten. Dr. Skott Ahn, Geschäftsführer von LG Electronic Mobile Communications Company, ist von der neuen Oberfläche überzeugt: »Verbraucher wollten einen einfachen und schnellen Weg um Multimedia und andere Features zu nutzen. Gleichzeitig sollte die Erfahrung aber trotzdem dynamisch und interessant sein. Wir haben das mit der neuen Marke 3D S Class so erfolgreich umgesetzt, dass die Software neue Standards für Mobiltelefone in den Bereichen Funktionalität und angenehmer Benutzung setzen wird.«

Das Arena soll im März auf den Markt kommen, einen Preis nannte LG noch nicht. (Tom Papadhimas)