Der Windows-Laden

AllgemeinE-CommerceMarketingSoftware

Microsoft will in den USA eine Ladenkette eröffnen. Das Ziel: Die Kundschaft und deren Kaufverhalten besser kennenlernen.

Während alle Unternehmen versuchen, ihre Online-Shops zu optimieren, geht der Softwareriese Microsoft den umgekehrten Weg.
Der ehemalige Wal-Mart-Manager David Porter soll Microsoft helfen, eine Kette von Shops in den USA zu eröffnen.

Microsoft begründet den Plan damit, dass man die Beziehungen zu den Verbrauchern intensivieren will. Außerdem möchten die Microsoft-Manager »aus erster Hand lernen, was die Verbraucher wollen« und das Kaufverhalten studieren.

Schönes Kauferlebnis

David Porter soll deshalb nicht nur die Eröffnung der Ladenkette organisieren, sondern auch Microsofts Bemühungen unterstützen, dass Kunden in Zukunft besser mit Windows-PCs zurechtkommen und ein schönes Kauferlebnis im Geschäft haben.

Porters erster Arbeitstag in Redmond ist der 16. Februar. Wann genau der erste Shop eröffnet, ist noch nicht klar.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
Walmart
Microsoft USA
Microsoft Deutschland